Kreisjugendring Alb-Donau e.V.

EFD- Europäischer Freiwilligendienst > EFD beim KJR

EFD und der Kreisjugendring Alb-Donau e.V.

Ein Europäischer Freiwilligendienst bietet Jugendlichen/Erwachsenen die Möglichkeit einen geförderten Freiwilligendienst im Ausland zu machen. Er ist ein Teil des europäischen Jugendförderungsprogramms ERASMUS/ Jugend in Aktion.

Um ein EFD machen zu können wird eine Entsendeorganisation in Deutschland, sowie eine Aufnahmeorganisation in dem Land, in dem der Freiwilligendienst geleistet werden soll benötigt. Der KJR fungiert als Entsende- sowie als Aufnahmeorganisation. Das bedeutet, dass er zum einen europäische Freiwllige aus anderen Ländern aufnimmt und einstellt. Zum anderen bietet er Interessenten an einem EFD im Ausland auch die Möglichkeit als Entsendeorganisation zu agieren.

Zudem unterstützt der KJR seine Mitglieds-0rganisationen, indem er die Freiwilligen vermittelt, das Antrags- und Abschlussverfahren übernimmt und die Einsatzstellen und Freiwilligen berät und begleitet

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

(►Hier gehts zu den allgemeinen Infos)

Erfahrungen seit 2007

Seit Juni 2007 läuft das Projekt und es sind bereits viele Freiwillige unter anderem aus Spanien, Frankreich, Ungarn, Litauen, Dänemark, Schweden und Moldavien im Alb-Donau-Kreis angekommen und haben ihren Europäischen Freiwilligendienst bei uns geleistet. Sie waren z.B. beim BUND-Umweltzentrum Ulm e.V., in der Jugendsozialarbeit Blaustein des Oberlin e.V., beim EJW Blaubeuren, am Schulzentrum Erbach e.V. und dem Mehrgenerationenhaus Langenau eingesetzt.

Hier findest du einige Berichte der Freiwilligen: Erfahrungsberichte

Warum EFD beim KJR?

Durch ein EFD haben die Freiwilligen die Möglichkeit ein anderes Land, eine andere Kultur und eine neue Sprache intensiv kennenzulernen. Durch das Projekt möchte auch der Kreisjugendring Alb-Donau e.V. den EU-Bürgersinn, Solidarität und demokratisches Engagement unter jungen Menschen stärken und ihnen zu mehr Mobilität und Zusammenarbeit in Europa verhelfen.